“Nein„ zu Korruption

Dass jene, die über wirtschaftliche, politische oder religiöse Macht verfügen, ihre Position nicht missbrauchen.

Papst Franziskus – Februar 2018

Was ist eine der Hauptursachen von Sklaverei, Arbeitslosigkeit und der Ausbeutung der Natur? Die Korruption. Sie ist eine Dynamik, welche die Kultur des Todes nährt. Denn das Streben nach Macht und Besitz kennt keine Grenzen. Korruption wird nicht dadurch bekämpft, dass wir schweigen. Wir müssen eine öffentliche Diskussion über die schlimmen Folgen der Korruption führen! Wir müssen die Zusammenhänge verstehen und zeigen, dass Barmherzigkeit gegen Kleinlichkeit ankommt und Schönheit gegen das Nichts. Beten wir gemeinsam, dass jene, die über wirtschaftliche, politische oder religiöse Macht verfügen, ihre Position nicht missbrauchen.

Credits

Pope’s Worldwide Prayer Network

Campaing title:

The Pope Video – February 2018: Say “No” to Corruption.

Idea and project coordination:

La Machi

Creative agency:

La Machi

Pope Francis shooting:

Centro Televisivo Vaticano

Production house:

AdHoc Producciones

Sound mixing & music:

Índigo Music Design

admin“Nein„ zu Korruption