Im Dienst des Friedens

Lasst uns gemeinsam beten, dass die Sprache des Herzens und des Dialogs immer Vorrang vor der Sprache der Waffen hat.

Pope Francis – November 2018

Wir alle wollen Frieden. Ganz besonders gilt das für jene, die aufgrund der Abwesenheit des Friedens leiden.
Wir können großartige Worte machen. Doch wenn es keinen Frieden in unserem Herzen gibt, wird es keinen Frieden in der Welt geben.
Lasst uns ohne Gewalt und mit 100 Prozent Zärtlichkeit , am Frieden des Evangeliums mitwirken, der niemanden ausschließt.
Lasst uns gemeinsam beten, dass die Sprache des Herzens und des Dialogs immer Vorrang vor der Sprache der Waffen hat.

adminIm Dienst des Friedens